mackensen kaserne hildesheim

stadterweiterung auf kasernengelände

Wettbewerb städtebaulicher wettbewerb
Planungszeitraum 06|2014 - 07|2014
Bauherr stadt hildesheim
Leistungen wettbewerbsentwurf
Volumen ca. 489 wohneinheiten
Info einblendenInfo ausblenden

der zentral im quartier gelegene ostparkhof wird in anlehnung an den ehemaligen exerzierplatz der ehemaligen mackensen-kaserne zum aufenthaltsort für alle hildesheimer bürger und unter wahrung des alten baumbestandes als einprägsame "grüne mitte" des neuen stadtquartieres bespielt.

im zusammenspiel mit dem neuen in ost-west-richtung verlaufenden verkehrsweg, der hauptvernetzung des neuen quartieres mit dem stadtkörper in verlängerung der goethestraße, wird im kreuzungspunkt beider schwerelinien des quartiers, gleichsam wie im fadenkreuz des areals, der zentrale ostparkhof als quartiersmittelpunkt ausgebildet: eine unprätentiöse städtebauliche signatur mit hoher freiraumqualität, kinderleichter auffindbarkeit und einprägsamer adressbildung um den ostparkhof herum, der mit der sichtbeziehung zu den signifikanten doppeltürmen von st. elisabeth eine besondere stadträumliche prägung erfährt.