Nasses Dreieck

Wohnquartier am Wellekamp
Wolfsburg

Wettbewerb Gutachterverfahren
Planungszeitraum 08|2013 - 10|2013
Bauherr Volkswagen Immobilien GmbH - Wolfsburg
Leistungen Wettbewerbsleistungen
Volumen 6.000 qm Wohnfläche

Zusammenarbeit mit Kubik Architekten, Hannover

Info einblendenInfo ausblenden

Das Areal des ‚Nassen Dreiecks’ am Wellekamp zeigt sich von Norden nach Süden als eine bauliche
‚Landschaft’, die von Zeilenwohnbauten verschiedener Ausrichtung und Dachform geprägt ist –
während sich im Süden klar parallel gestaffelte Satteldachhäuser giebelständig zum Park verorten,
verteilen sich im Norden in freierer aufgefächerter Anordnung leicht reliefierte Flachdachgebäude.


Das dem Entwurf zugrunde liegende städtebauliche Konzept beruht nicht nur auf der sensiblen
Ergänzung, sondern vielmehr auf der gestalterisch-typologischen Zusammenführung dieser
prägenden Elemente des Quartiers. Hierzu werden die Hauptachsen der Bestandgebäude von
Norden und Süden in einem Ensemble neuer Bausteine als städtebauliches Gelenk verbunden. Dies
geschieht durch die Ausbildung eines zum Baukörper-Footprint verdreht ausgebildeten
Satteldaches, das zum Einen einen respektvollen Dialog zum Bestand herstellt, zum Anderen eine
klare Adressbildung und Orientierung im Kontext der ‚Solitäre im Park’ ermöglicht, deren Duktus
nicht nur erhalten bleibt, sondern eine ablesbare Aufwertung erfährt.


Die so entstehenden Baumassen gliedern das Quartier durch ihre Höhenentwicklung, indem sie
sich dort, wo der Bestand wirkt, zurucknehmen, jedoch mit ihren markanten Firstenden ebenso
präzise eigene Akzente in der Wahrnehmung des Raumes setzen.