Sankt Jakobusquartier Ennigerloh

städtebaulicher Realisierungswettbewerb

Wettbewerb Städtebaulicher Realisierungswettbewerb
Info einblendenInfo ausblenden

Das kostbare Antlitz von Ennigerloh, stadträumlich und topographisch entschieden geprägt durch die St. Jakobuskirche
und den die Kirche umgebenden "Drubbel" wird mit den baulichen Interventionen des neuen St. Jakobusquartieres den
Hüllblättern einer Blüte gleich behutsam ergänzt. Das neue Quartier arrondiert dabei maßstäblich die Stadtstruktur,
würdigt signifikant die hierarchische Silhouette der Altstadt in Anlehnung an den historischen Stadtgrundriss und
formuliert einen eindeutigen Bezug zwischen dem quirligen merkantilen Nutzungsgefüge auf dem Rathausmarkt und
der kontemplativen ruhigen Milieu auf dem Kirchhügel.