Mezaparks Islands

Stadterweiterung am Kisezers
Riga - Lettland

Wettbewerb Konkurrierendes Workshopverfahren
Planungszeitraum 2006
Bauherr RBSkals, Riga, Lettland
Leistungen Städtebauliches Gutachten
Umfang Ca. 50 ha
Info einblendenInfo ausblenden

zwischen der mittelalterlichen stadt als anerkanntes weltkulturerbe und dem "stintsee" wird eine neue satellitenstadt entwickelt. die beiden dreiecke die "mezaparks inseln" liegen beidseitig der "via baltica". hochhäuser markieren an dieser stelle den neuen nördlichen stadteingang zur hauptstadt lettlands. die autobahn wird zukünftig die schnelle verbindung zwischen st. petersburg und berlin herstellen.

 

die neue stadt wird eine ausgewogene mischung der unterschiedlichsten nutzungen haben. wohnquartiere und verwaltungsektoren werden sich mit öffentlicher und sozialer infrastruktur sowie dienst­lei­stungs­be­rei­chen durchsetzen. ein effizientes system des öffentlichen personennahverkehrs wird die neue stadt mit den bestehenden strukturen vernetzen.